Sundgaufront - Gästebuch

Einträge: 24 | Aufrufe: 9802

Kristian schrieb am 06.02.2013 - 02:55 Uhr
Diese außerordentlich detailreiche Fleiss- und Recherchearbeit verdient ganz besondere Hochachtung! Ich bin verblüfft, was sich alles hinter diesem unscheinbaren Layout verblüfft. Ich habe mich immer gefragt, wie der Krieg am äußersten Zipfel der Front abgelaufen sein muss, denn davon war nirgends etwas zu lesen. Hier wird der Suchende fündig, fantastisch! Ich danke Ihnen! Weiter so!
Detlef schrieb am 14.12.2012 - 20:48 Uhr
Hallo Jürgen, ich wünsche Dir und deiner Familie schöne Weihnachten.
Gruß Detlef
ancien schrieb am 14.11.2012 - 22:30 Uhr
Bonjour, Kompliment für das Engangement und die sorgfältigen Recherchen zu dieser interessanten Website.
Sundgaufront schrieb am 24.10.2012 - 13:45 Uhr
Hallo Frank,
herzlichen Dank für das Feed-Back.
Ich melde mich per Mail bei Dir.
Viele Grüße
Jürgen
Frank schrieb am 24.10.2012 - 13:10 Uhr
Hallo Hr. Ehret,
ich bin ein grosser Freund Ihrer Internetseite. Für mich sind sie ein Kämpfer gegen das kollektive Vergessen unserer Gesellschaft. Durch Ihre Recherche kommt vieles zu Tage was so mancher nicht mehr hören will. Vielen Dank dafür. Eine Frage hätte ich noch zu etwas was ich auf meinen täglichen Spaziergängen immer wieder sehe. Ich wohne auch hier im Sundgau und gehe regelmässig zwischen Heimersdorf und Largitzen spazieren. Dort fallen mir immer wieder unzählige Bunker und ähnliche Bauwerke auf. Dies vor allem im ersten Waldgürtel nach Heimersdorf Richtung Largitzen. Jetzt wollte ich wissen, ob sie etwas zu diesen Stellungen wissen?
Bitte machen Sie weiter so, mit freundlichem Gruss
Frank
Sundgaufront schrieb am 14.10.2012 - 08:39 Uhr
Hallo Heiner,

herzlichen Dank für Deinen freundlichen Kommentar. Das freut mich und motiviert zum weiter machen.

Beste Grüße
Jürgen
Heiner schrieb am 13.10.2012 - 23:01 Uhr
Hallo Jürgen,
nicht nur, dass deine Homepage echt der Bringer ist, Deine Transkription ist der Wahnsinn. Die durch Dich in die heutige Welt geretteten Aufzeichnungen des Lt. d. L. Rehfuß und seiner Batterie im Sundgau sind ein Meisterwerk. Nicht nur des Fleisses wegen, auch die ergänzenden Kommentare an der richtigen Stelle machen das Buch mehr als lesenswert. Unter dem Strich ist es das anschaulichste und plastischste Werk zu diesem Thema, welches ich bislang gelesen habe.Ich ziehe mehr als einen Hut für diese Buch!
Rouven schrieb am 26.09.2012 - 16:20 Uhr
Kompliment an Deine hervorragend recherchierte Website, das Sundgau ist auch für einen militärhistorisch interessierten Schweizer immer wieder interessant !
Sundgaufront schrieb am 16.09.2012 - 23:10 Uhr
Hallo Tobias,
Mailantwort ist unterwegs.
Tobias Adner schrieb am 16.09.2012 - 21:29 Uhr
Hallo Jürgen, ich bin begeistert über diese Homepage. Ich konnte schon viel über das Schicksal meines Urgroßvaters herausfinden, aber diese Site ist das aufwendigste und genaueste Nachschlagewerk, was ich kenne.
Habe den neuen Eintrag von Flieger Kaubisch gelesen. War erstaunt daß er aus Schneeberg in Sachsen stammt und auf dem Wolfsberg gewohnt hat. Ich wohne im Nachbarort Hartenstein. Gibt es evtl. auch nähere Infos zu Kön. Sächs. Res.Grenadierregiment 100, wo mein Urgroßvater Oktober 1915 fiel und bei Reims in St. Etienne a Arnes beigesetzt wurde? Ich konnte 2011 im Frühjahr dort sein und war tief bewegt von den Narben der Kämpfe, die in der Landschaft noch zu sehen waren. Welches Leid hat man sich gegenseitig angetan?

Über eine Antwort würde ich mich rießig freuen.

Mit freundschaftlichem Gruß und Hochachtung

Tobias
 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier