Sundgaufront - Gästebuch

Einträge: 25 | Besucher: 10476

Sebastian Korte schrieb am 27.08.2018 - 16:38 Uhr
Eine tolle Seite, die der jungen Generation eine fesselnden Überblick über die historischen Ereignisse der damaligen Zeit gibt.
Auch wenn der Zeitgeist heute andere Themen bedient, sollte der tragische Verlust einer urdeutschen Kulturlandschaft wie dem Elsaß im Gedächtnis der Deutschen verankert bleiben.
Christian Weiler schrieb am 26.03.2018 - 18:07 Uhr
Eine geniale Seite die den schmerzhaften Verlust des Elsass lückenlos dokumentiert. Mein Dank gilt dem Schaffer dieser einzigartigen Arbeit.
Norbert Geisler schrieb am 26.01.2018 - 14:45 Uhr
Vielen Dank für diese historisch außerordentlich wertvolle Arbeit, die eine große Wissenslücke bei mir geschlossen hat.
Andreas Brand schrieb am 01.06.2016 - 22:33 Uhr
Hallo,
ich bin zum wiederholten male hier. Ich muss jetzt einfach mal ein Gruß da lassen! Eine sehr informativen Seite
Peter Bach jr. schrieb am 12.09.2015 - 12:01 Uhr
Hallo,

was für eine coole Homepage! Bin über sie gestolpert, als ich von unserem Genealogen, Christian Hoske, gebeten wurde, mich an der Suche nach Verwandten der im Kilianstollen geborgenen deutschen Soldaten, von denen viele Thüringer gewesen sein sollen, zu beteiligen. Ich setze deshalb auch einen Link zu Ihrer Homepage und würde mich sehr, sehr freuen, wenn Sie unsere Bemühungen: ... meine, die von Hoske und die seines Klienten damit ein wenig unterstützen würden, meine Seite auch in Ihre Homepage in Ihre Rubrik Links aufzunehmen. Dankeschön fürs Lesen und Überlegen.

Christian-Hoske.de und dort zum Kilianstollen vs. Kilianstollen

Lieben Dank und nochmals: starke Page, beste Grüße
Peter
Beat von Ins schrieb am 01.07.2014 - 15:17 Uhr
Mein Grossvater war als blutjunger Infanterie- Soldat auf der Welschmatt stationiert. Beim Beobachtungs- Posten Habschällen. Auf einer Postkarte an meine Grossmutter (sie waren damals noch ledig)schrieb er: Meine Liebe, deutsche Verbände befinden sich auf den Anhöhen auf der gegenüber liegenden Seite. Wir wissen nicht, wie es weiter geht? Ob und wann sie uns angreifen werden. Vielleicht ist dies mein letzter Gruss, lebe wohl, Dein Ernst. Sie haben dann die Schweiz nicht angegriffen, die Deutschen. Diese Worte gehen mir noch heute, 100 Jahre später, an die Nieren!
RabanDF schrieb am 20.05.2014 - 13:45 Uhr
Herzlicher Dank! Beim Organisieren einer Friedenswanderung habe ich mir hier einige Anregungen geholt.
Was für eine aufwändige und zugleich wichtige Arbeit Sie da erbringen!
Waehren Frederic Charles schrieb am 07.05.2014 - 21:44 Uhr
Guten Abend
Respekt und Gratulation zu diesen hochinteressanten Seiten. Mein Grossvater war als Schweizer-Soldat in Boncourt stationiert. Seine Erzählungen über die Kriegserlebnisse aus Schweizer-Soldat waren stets interessant. Ich hatte auch die Gelegenheit, ferienhalber, in Vendlincourt zu verweilen. Die Nähere Umgebung (Larg-Zipfel, Seppois, Moos etc.) konnte ich mit dem Velo erkunden und machte viele interessante Feld-Entdeckungen. Ihre Informationen helfen mir, die Schicksale der [anderen Seite] kennenzulernen. Vielen Dank.
Walter Brunner schrieb am 27.10.2013 - 23:42 Uhr
Das Kriegstagebuch Batterie Rehfuß im Sundgau finde ich sehr wertvoll. Es macht den Alltag im Krieg ungefiltert nachvollziehbar. Da schreibt einer frisch von der Leber weg. Ohne besondere Rücksichten, ohne Propaganda-Auftrag, ohne Zensur. Krass und menschlich. Vielen Dank für die Transkription und die Zusatz-Informationen!
Fromm Werner schrieb am 25.07.2013 - 17:55 Uhr
Topp Topp,
tolle Seiten.
Herzlichen Dank.
Viel gelernt.
Weiter so!
Grüße
WF
 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite stimmen Sie dem Einsatz zu. OK, verstanden! Informationen zum Datenschutz

 
Bitte aktiviere JavaScript!
Eine Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier